Achtung, Geheimtipp: Beim Texten versagen fast alle Mitbewerber. Heben Sie sich mit einer zauberhaft leichten Sprache ab und holen Sie sich so viele Sympathiepunkte. Ich helfe Ihnen dabei.

Stelleninserate und Co.

Kaum zu glauben, wieviele dynamische Weltmarkführer es gibt. Und alle suchen sie für ihre jungen Teams nach flexiblen, engagierten Teamplayern… gähn. In den Stelleninseraten wird komprimiert au wenigen Quadratzentimetern das ganze Textelend im HR sichtbar. Problem erkannt, nur: Wie anpacken? Kein Problem, Sie sind am richtigen Ort.

Bewerberkommunikation

«Danke für Ihre Bewerbung. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.» Sorry, aber ein bisschen mehr Leidenschaft haben sich die Talente, die Sie vielleicht bald schon auf ein erstes Date treffen, schon verdient. Ich texte für Sie den ganzen Schriftverkehr von der Eingangsbestätigung bis zur Absage.

Schon einmal gratis und franko ein paar Tipps abstauben? Laden Sie den kostenlosen Ideengeber zum Thema herunter.

 

Schatztruhe mit Downloadperlen

Meine Bücher

Traurig, komplett unverständlich, aber leider wahr: Den Pulitzer Preis erhalte ich für meine mittlerweile drei Bücher nicht. Auch die Spiegel Bestsellerlisten haben sie noch nie erklommen. Falls Sie trotzdem einen Blick riskieren wollen, bitteschön. Aber auf Ihre Verantwortung, denn: Da drin stecken jede Menge Tipps und zum Abschauen schöne Beispiele.

Personalgewinnung mit Frechmut und Können

Manchmal darf man sich das Leben auch einfach machen, finde ich. Ich lasse darum einfach eine Amazon-Rezension eines Lesers für das Buch sprechen:

„Eine frische Lektüre darüber, wie man es im Personalmarketing eben machen/nicht machen sollte. Entlang der fünf Frechmut-Essenzen wird man gut in die Thematik eingeführt, die Praxisbeispiele der Gastautoren machen anschliessend Lust, sofort anzupacken und die Welt etwas auf den Kopf zu stellen. Darüber hinaus ist das Buch wirklich schön geschrieben – bei Fachbüchern sonst viel zu selten der Fall.“

Personalgewinnung mit Frechmut und Können

Manchmal darf man sich das Leben auch einfach machen, finde ich. Ich lasse darum einfach eine Amazon-Rezension eines Lesers für das Buch sprechen, das mittlerweile fast 3000 Mal über den Ladentisch ging und in seiner zweiten Auflage mit noch mehr Beispielen glänzt:

„Eine frische Lektüre darüber, wie man es im Personalmarketing eben machen/nicht machen sollte. Entlang der fünf Frechmut-Essenzen wird man gut in die Thematik eingeführt, die Praxisbeispiele verschiedener Gastautoren machen anschliessend Lust, sofort anzupacken und die Welt etwas auf den Kopf zu stellen. Darüber hinaus ist das Buch wirklich schön geschrieben – bei Fachbüchern sonst viel zu selten der Fall.“

Personalmarketing to go

Ich liebe einfache, pragmatische Ideen. Und finde, man muss das Rad nicht neu erfinden. Darum habe ich einem leicht lesbaren Buch tolle Vorgehensweisen rund um frechmutige Personalwerbung zusammengestellt. Ideen, die nachweisbar funktionieren – und oft gar nicht teuer oder aufwändig sind. Weil viele der Inspirationen einfach so zum Nachahmen, also quasi zum Mitnehmen gedacht sind, heisst das Buch, wie es eben heisst: Personalmarketing to go.

Personalmarketing to go

Ich liebe einfache, pragmatische Ideen. Und ich finde, man muss das Rad nicht neu erfinden. Darum habe ich einem leicht lesbaren Buch tolle Vorgehensweisen rund um frechmutige Personalwerbung zusammengestellt. Ideen, die nachweisbar funktionieren – und oft gar nicht teuer oder aufwändig sind. Weil viele der Inspirationen einfach so zum Nachahmen, also quasi zum Mitnehmen gedacht sind, heisst das Buch, wie es eben heisst: Personalmarketing to go.

Personalmarketing mit gesundem Menschenverstand

Normal ist das neue Digital. So sollte mein drittes Buch ursprünglich heissen. Mit dem nun gewählten Titel verspreche ich mir noch einen Tick mehr Klarheit. Ob so oder so: Ich zeige auf, dass sich das Warten auf die Heilsversprechen des digitalen Messias nicht lohnt. Ich will anregen, ja Lust darauf machen, heute schon an den oft kleinen, simplen Stellschrauben für gutes Personalmarketing zu drehen. Diese Inspirationen habe ich in 18 bisweilen verblüffende Denkzettel gepackt.

Personalmarketing mit gesundem Menschenverstand

Normal ist das neue Digital. So sollte mein drittes Buch ursprünglich heissen. Mit dem nun gewählten Titel verspreche ich mir etwas mehr Klarheit, wenn potenzielle Leserinnen und Leser in der Buchhandlung ihren Blick darüber schweifen lassen. Ob so oder so: Ich zeige auf, dass sich das Warten auf die Heilsversprechen des digitalen Messias nicht lohnt. Ich will ich anregen, ja Lust darauf machen, heute schon an den oft kleinen, simplen Stellschrauben für gutes Personalmarketing zu drehen. Diese Inspirationen habe ich in 18 bisweilen verblüffende Denkzettel gepackt.